fbpx
ELENA SALEWSKI - Lebensmittelproduktion seit 1998

Soße für Pelmeni – 5 Ideen für die perfekte Beilage

Das schöne an Pelmeni ist doch, dass man sie mit jeder Beilage und Soße essen kann. Es schmeckt immer! Da die Geschmäcker variieren und es so viele Möglichkeiten gibt, fragen uns viele, welche Soße oder Beilage man wählen kann. Hier also einige Vorschläge für einen genussvollen Teller mit leckeren Pelmeni.

Grundsätzlich sollte möglichst nach dem Kochen direkt dazu: Ein Stückchen Butter. Gibt dem ganzen etwas Glanz und sorgt vor allem dafür, dass die Pelmeni nicht zusammenkleben. Man will ja jeden einzeln genießen!

Jeder hat seine eigenen Favoriten, hier sind ein paar Vorschläge für Soßen, mit denen Sie garantiert richtig liegen. Die ersten drei Varianten sind absolute Klassiker.

1. Schmand:

Der Klassiker überhaupt. Gerne einen großzügigen Löffel Schmand dazugeben, so dass man die Pelmeni in den Schmand tunkt und Stück für Stück genießt. Klar geht auch Creme Fraiche!

2. Tomatensoße:

Wenn es schnell gehen soll, wird Ketchup dazugegeben. Schmeckt verdammt gut und ist wohl die einfachste und schnellste Variante. Für noch mehr Genuss macht man sich die Tomatensoße selbst frisch und gibt ihr noch etwas Würze und Schärfe, bei den Russen sehr bekannt unter „Adschika“.

3. Essig:

Für jemand der es nicht kennt, absolut ungewohnt schon bei der Vorstellung. Bei den Russen hingegen sehr beliebt, ist diese Variante mit etwas Essig. Häufig mit etwas ausgelassener Butter im Essig und in einer kleinen Schale neben dem Teller. Gibt dem ganzen einen leckeren Geschmack und sollte unbedingt mal ausprobiert werden.

4. Mayonnaise:

Nicht jedermanns Sache, viele lieben aber die Pelmeni mit Mayo. Einfach mal ausprobieren, man kann hierbei nicht viel falsch machen.

5. Chilli Soße:

Das passt sehr gut zu Pelmeni! Feurig leckere Chilli Soße!

Womit auch immer Sie Pelmeni servieren und essen: Sie werden die leckeren Teigtaschen lieben. Was ist denn Ihre Lieblings-Soße zu Pelmeni?

 

Beitrag teilen



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.